Mit ca. 470.000 Einwohnern inkl. Umland ist es die größte Stadt im peruanischen Amazonas. Es ist die größte Stadt der Welt, die nur per Boot und aus der Luft zu erreichen ist.

Meine Anreise war anstrengend – der Rucksack war nach dem ersten Flug nicht auffindbar und der zweite Flug hatte Verspätung, so dass ich fast den Flieger nach Iquitos nicht erwischt hätte. Doch es waren mir alle guten Geister hold und mit einem Sprint auf dem Flughafen in Lima und sehr hilfsbereiten Menschen saß ich schlussendlich im Flieger hierher.

Jetzt heißt es erst einmal ankommen, nicht nur körperlich, sondern auch seelisch.

Heute hab ich Susanne persönlich kennengelernt. Sie kennt Doña Marlene und Don Agustin seit 27 Jahren und hat meinen Aufenthalt im Charapamama-Camp (https://charapamama.jimdofree.com/) organisiert.

Morgen fahren wir mit dem Boot dorthin. Ich bin voller Dankbarkeit und freue mich sehr darauf, alle kennenzulernen.

Und dann tauche ich ein in andere Welten…

Es wird ein bisschen dauern, bis ich mich wieder melde.

Ich wünsche dir einen schönen Silvesterabend und von Herzen alles Gute für 2022. Möge es für uns alle ein freudvolles, friedliches, gutes Jahr werden. Eines, das weniger von Covid dominiert wird. Eines, in dem wir weiter in unsere Kraft hineinwachsen und noch mehr Selbstverantwortung übernehmen. Eines, in dem wir Liebe leben, uns selbst und unseren Menschen gegenüber.

🙏🏼

Recommended Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.